MasterForex

[ 18 Nov 2009 ]

Wer das Angebot des Forex-Brokers MasterForex unter die Lupe nimmt, dem werden auf Anhieb einige Punkte auffallen, die es so kaum bei einem zweiten Broker gibt.

Geringe Mindestdepotgröße

Zum einen ist das die geringe Mindestdepotgröße von nur 1 US-Dollar. Besonders Einsteiger und Privatanleger, die sich am Währungshandel zwar mit Echtgeld aber erst einmal nicht mit größeren Beträgen probieren wollen, wird dieses Angebot von MasterForex sehr entgegenkommen. In unserem online Forex-Broker Vergleich ist das die geringste Mindestdepotgröße.

Hoher maximaler Hebel

Ebenfalls absolute Spitze bei MasterForex ist der hohe maximale Hebel von 1:500. Im Bestfall kann also mit dem 500-fachen Einsatz des auf dem Depotkonto vorhandenen Eigenkapitals gehandelt werden. Bei 100 US-Dollar Eigenkapital wären das 500 x 100 US-Dollar = 50.000 US-Dollar.

Niedrige minimale Lot-Größe

Ergänzend zum geringen Mindesteinsatz und dem hohen Hebel bietet MasterForex eine niedrige Lot-Größe. Die minimale Lot-Größe beträgt 10.000. Sie besagt, wie viel Einheiten einer Währung mindestens eingesetzt werden müssen. Bei einem maximalen Hebel von 1:500 und einer minimalen Lot-Größe von 10.000 müssen 10.000 / 500 = 20 Einheiten der Ursprungswährung eingesetzt werden.

Sonstige Eigenschaften des MasterForex-Kontos

Gehandelt werden können insgesamt 28 Währungspaare, wobei der Spread mindestens 2 pips beträgt.

In der Summe aller Eigenschaften richtet sich das Angebot von MasterForex vor allem an Einsteiger und Privatanleger. Ein Wermutstropfen ist das Fehlen eines Webtraders. Es kann also nur mit einem Rechner Devisenhandel über MasterForex betrieben werden, auf welchem eine entsprechende Trading-Software installiert ist. Dafür bietet auch MasterForex Unterstützung für den MetaTrader 4 als führende Tradingplattform an.

Das Forex-Konto kann nur in US-Dollar geführt werden – einer der weiteren Minuspunkte, der aber bei genauerer Betrachtung nicht so schwer wiegt, da der US-Dollar sowieso eine der Hauptwährungen im Devisenhandel ist. Auch der Support steht nicht wie bei einigen anderen Brokern 24 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche zur Verfügung, sondern eben nur an fünf Tagen, dafür dann aber auch rund um die Uhr.

Demo- und Live-Konto

Auch bei MasterForex gibt es selbstredend ein Demo-Konto, mit welchem ohne Einsatz echten Geldes der Forex-Handel geübt werden kann.

Eine weitere Besonderheit ist das Angebot eines Kontos für gläubige Muslime, welches also Sharia-Konform und somit den Richtlinien des Koran entsprechend ausgestattet ist. Da der Koran keine Zinsen erlaubt, werden bei dieser Kontovariante für das Halten einer Position über Nacht auch keine solchen berechnet. Stattdessen wird eine feste Gebühr in Rechnung gestellt.

Fazit des Tests

MasterForex eignet sich dank niedriger Mindesteinlage und hohem maximalen Hebel für Anleger, die mit geringem Einsatz investieren wollen.

Englischkenntnisse werden zwingend vorausgesetzt, da die Webseite des Brokers zwar auf Englisch, Russisch, Chinesisch, Indonesisch, Koreanisch und Arabisch übersetzt ist, aber kein Deutsch angeboten wird.

Dafür bietet MasterForex bestmögliche Transparenz bei den Kosten sowie eine Vielzahl alternativen Einzahlungsmöglichkeiten wie eGold, Webmoney, Liberty Reserve und andere.

Somit richtet sich MasterForex zwar auch an deutschsprachige Trader, der Fokus des Brokers dürfte aber auf dem russischen, nah- und fernöstlichen Raum liegen.

MasterForex Demo- oder Live-Konto eröffnen >>>