Forex-Broker vergleichen

[ 20 Okt 2009 ]

FX Ticker - professional forex tradingAuch im Devisengeschäft verdienen Broker dadurch ihr Geld, dass sie für die von ihnen angebotene Dienstleistung eine Provision berechnen. Im Devisenhandel nennt man diese Provision Spread. Hierbei handelt es sich um den Kursunterschied zwischen dem Kauf- und dem Verkaufskurs. Abgewickelt wird der Devisenhandel im Übrigen hauptsächlich via Internet, aber auch per Telefonkontakt. Die Broker, die im Devisenhandel tätig sind, sind aus diesem Grund hauptsächlich Online Broker. Forex-Broker sind dabei einer großen Finanzeinrichtung angeschlossen, so zum Beispiel einer Bank. Dies ist notwendig, damit das für den Marginhandel notwendige Kapital zur Verfügung gestellt werden kann.

Wie auch auf den anderen Segmenten, so unterscheiden sich die Broker aufgrund ihrer unterschiedlich hohen Depotgebühren und Transaktionskosten, sowie den angebotenen Serviceleistungen. Zu achten ist bei einem Broker Vergleich aber vor allem auf die Spreads. Darüber hinaus sind auch die Serviceleistungen der Broker vor allem recht unterschiedlich.

Insbesondere von diesen überzeugen kann man sich durch ein Testkonto, das häufig durch die Forexbroker angeboten wird. Im Rahmen von einem Broker Vergleich kann man so alle Funktionen schon mal testen. Teilweise kann man auch mit „Spielgeld“ unter realen Bedingungen sein Geschick im Forexhandel mit der Hilfe eines derartigen Testkontos auch durchaus auch einmal grundsätzlich überprüfen. Insbesondere achten sollte man hier auf Zuverlässigkeit und die schnelle Bedienbarkeit.

Einen ausführlichen Vergleich verschiedenster Forex-Broker haben wir auf der folgenden Seite für Sie ausgearbeitet:

Forex-Broker im Vergleich >>>

Viele, die auf der Suche nach einem geeigneten Broker sind, wählen ihren Forex-Onlinebroker nach dem Kriterium aus, wie schnell sich dieser aufgrund einer Anfrage mit ihnen in Verbindung setzt, denn letztlich ist die Schnelligkeit von einem Broker mit eines der wichtigsten Kriterien. Neben dem Kundenservice sollte aber auch bei einem Broker Vergleich ein besonderes Augenmerk auf die Sicherheit gerichtet werden. Gemeint ist damit nicht nur die Sicherheit via Internet, die natürlich durch entsprechende Sicherheitsvorkehrungen vorhanden sein sollte, sondern auch die Preissicherheit. Einige Broker erhöhen bei stärker werden Kursschwankungen nämlich häufig Ihre Spreads.

Im Rahmen eines Broker Vergleichs ein nicht minder wichtiger Punkt sind aber auch die Gebühren, wobei hiermit die Preise für Überweisungen und die sonstigen Kosten gemeint sind. Hierunter fällt auch zum Beispiel, was der Versand von Kontoauszügen kostet. Des Weiteren sollte man sich auch über die Marginregeln im Rahmen eines Broker Vergleichs erkundigen. Für verschiedene Währungen können diese unterschiedlich sein. Die Margin hängt dabei oft vom gewählten Kontotyp ab.

Natürlich sollte man sich im Rahmen von einem Broker Vergleich für den Devisenhandel auch darüber informieren, ob und wie hoch die Einlagen der Kunden beim Forexbroker versichert sind.